Schriftgröße:
VITAGAMET
Hengststation Jens Meyer
Dorumer Altendeich 8
27639 Wurster Nordseeküste
Tel. +49(0)4742/92 21 43
Fax. +49(0)4742/92 21 49
hengststation.meyer @ t-online.de (hengststation.meyer@t-online.de)
www.jens-meyer.com
Sie sind im Bereich: News | News 2014
15.12.2017
25.01.2016

Wir, die Hengststation Jens Meyer, Leatherdale Farms und Bridlewood Farm geben die Ankunft von vier bewährten Hengsten und Sportpferden in den USA bekannt. Die Hengste Fairbanks, First Dance, Hampton und Herzensdieb werden nun als ein "Joint Venture" der drei Stationen in den USA in den Deckeinsatz gehen.

Hengstbesitzerin Louise Leatherdale und ihr erst kürzlich verschiedene Ehemann Doug Leatherdale kennen Barbara Schmidt - die Besitzerin von Bridlewood Farm - bereits seit vielen Jahren. Doug Leatherdale war über 10 Jahre der Präsident der American Hanoverian Society neben Barbara Schmidt, als langjähriges Mitglied des Vorstandes und des Vizepräsidenten. Die Leatherdales und Barbara Schmidt reisten häufig gemeinsam nach Deutschland, um sich über die hannoverschen Blutlinien zu informieren.

"Wir hatten die gleiche Philosophie, es geht immer in erster Linie ums Pferd", sagt Louise Leatherdale. "Alles, was wir tun dient der Sorge und dem Wohlergehen der Pferde. Das ist die Verbindung, die wir haben."

"Jeder hatte seine Rolle bei der Hengstkörung vor der Auktion, in der 2 1/2 jährige Pferde in die ganze Welt verkauft werden", erklärt Barbara Schmidt. "Doug und Louise haben sich ihren Top-Athleten ausgesucht, die Meyers haben ihre jahrelange Erfahrung im Training und Reiten von jungen Pferden und ich habe meine tierärztliche Erfahrung und Fähigkeiten mitgebracht. Wir bildeten wirklich ein gutes Team."

Schmidt hat damals die Leatherdales und Meyers bekannt gemacht in dem Jahr, in dem auch der weltbekannte His Highness erworben wurde. Ein Ereignis, das das Leben aller veränderte. Von da an arbeiteten die leatherdales und Meyer eng zusammen, um Hengste zu finden und zu kaufen, die sowohl in der Zucht als auch im Sport erfolgreich sein könnten.

Kurz vor Dougs Tod haben sich alle gemeinsam entschieden, den Hengsten neue Perspektiven zu schaffen und die vier hengste nun in den USA einzusetzen. Alle waren sich einig, das hierfür Bridlewood Farm in Kentucky der ideale Ort wäre.

"Diese vier Hengste sind sportlich so erfolgreich und haben auch schon erfolgreiche Nachkommen" so Louise Leatherdale.

"Ich glaube nicht, das jemals vier Hengste dieses Kalibers - bewährte Sporthengste und auch züchterisch interessant - zur gleichen Zeit am gleichen Ort den amerikanischen Züchtern zur Verfügung standen" fügt Barbara Schmidt hinzu. "Ich bin Louise und Doug dankbar. Das ist eine unglaubliche Möglichkeit für Sportpferdezüchter in den USA."

Seit 1990 betreiben Barbara Schmidt und ihr Ehemann Frederik Abblett Fridlewood Farm, eine bekannte und respektierte Hannoveraner Zuchtstätte basierend auf der tierärztlichen Praxis von Frau Schmidt. Die Farm ist weniger als 40 Minuten vor einer der besten Pferdekliniken mit den besten und weltbekannten Pferdespezialisten und Chirurgen entfernt.

Bridlewood war 13mal der Schauplatz der American Hanoverian Society Mare and Foal Inspection und ist das Zuhause von 8 hannoverschen Zuchthengsten. Hierbei ist auch der von uns kommende Dacaprio, der mehr Nachkommen hat als jeder andere Hengste bei den American Hanoverian Society. Dacaprio wurde 2009 durch Barbara Schmidt von uns gekauft und in die USA gebracht. Er erfreut sich dort großer Beliebtheit.

Den Züchtern wird Bridlewood Farm Frischsamen anbieten können mit einer Lebend-Fohlen-Garantie. "Wir tun alles, um die Stuten der Züchter einfach und unkompliziert tragend zu bekommt" so Barbara Schmidt.

Die Hengste von Louise Leatherdale sind ohne Probleme aus der Quarantäne gekommen. Der Besitzer der Holly Oak Farm, Dietrich Felgendreher, der die Quarantäne durchführte, freute sich besonders über das großartige Temperament der vier Hengste.

"Für unsere Züchter und Reiter in den USA ist es wichtig, dass wir Hengste haben, die Nachkommen produzieren, die gute Grundgangarten auch für professionelle Reiter mit dem Temperament und der Arbeitsbereitschaft für den ambitionierten Amateur kombinieren", so Schmidt. "Herzensdieb, Hampton, First Dance und Fairbanks besitzen diese Kombination und sind damit ideal für die Zucht in Nordamerika."

Alle vier Hengste sind gut auf der Bridlewood Farm angekommen und nach den Jahren ihrer Ausbildung und Turnierkarriere werden sie nun die Zeit auf der Weide genießen können.

"Sie mögen wirklich gern unser Gras - auch im Winter" sagt Barbara Schmidt. "Ich glaube, sie werden hier glücklich sein!"

"Sie werden in Kentucky zufrieden ihr Leben als Pferd genießen können" fügt Louise Leatherdale hinzu. "Ich glaube Doug würde sich darüber freuen!"

Fairbanks

First Dance

Hampton

Herzensdieb


News-BeitragNews
News
13.12.2017

Helen und Damsey --- Was für ein Team !!!

Beim Saab Top 10 Finale der Dressurreiter in Stockholm [mehr]

21.11.2017

Damsey - je oller - je doller

Ein atemberaubendes Wochenende liegt hinter uns ! Damsey [mehr]

09.10.2017

Neue Verkaufspferde

Wir haben neue Verkaufspferde online gestellt. Sie finden [mehr]

29.08.2017

Damsey gewinnt mit der Mannschaft Gold in Göteborg

Eine unglaubliche Woche liegt hinter uns. Was haben Helen [mehr]